Zur Hauptseite Döring

2. Februar, Patronatsfest - verpeilt

Das ist ärgerlich: Heute ist Patronatsfest von Bombinhas. Das bedeutet, dass sich in Bombinhas eine Schiffsprozession an den Stränden der Stadt vorbei bewegt. Auf dem Hauptschiff ist ein Priester samt Kreuz und Hostie oder Reliquie. Auf jeden Fall ist es ein großartiges Bild, das ich 2012 erstmals erlebte. Die Bilder von diesem Ereignis sind hier. Dazu eine kleine Beschreibung. Aber in diesem Jahr habe ich die Prozession verpeilt. Ich hatte im Kopf, sie beginnt um 16 Uhr und war um 16.30 Uhr am Strand. Dort war gerade Flut und sehr eng, so dass sogar die Stehplätze knapp waren. Was ich vorfand, war ein normaler Badebetrieb. Nach einigen Minuten in der glühheißen Sonne kehrte ich dann um und ging heim. Als ich dann meinen durchschwitzen Körper unter der Dusche hatte, begann die bekannte Knallerei und es stellte sich heraus, dass die Prozession pünktlich um 17 Uhr begonnen hatte. Ich sah die kleinen Rauchwölkchen des Feuerwerkes noch aufsteigen, doch war nach dem Duschen eigentlich schon alles vorbei.
Dennoch kann ich dieses Fest heute etwas anders einordnen als 2012, wo ich es lediglich recht kurios fand. Die Knallerei war eine schwache Replik von Silvester. Das ist eben so, dass man auch die Heilige Jungfrau von Lärm nicht verschont. Brasilianische Heilige Jungfrauen brauchen Lärm, um richtig aus sich heraus zu kommen. Das habe ich inzwischen verstanden und ich habe verstanden, dass einem Brasilianer oder einer Brasilianerin die meditative Andacht proportional zum Lärmpegel steigt - und da ticken die Menschen hier anders als die in Deutschland. Aber ich beginne, das immerhin zu verstehen und zu lernen, dass man auch so ticken kann und das auch in Ordnung ist.
Dennoch habe ich einige Fotos gemacht, die ich gerne zeigen möchte.

Der StrandDer STrand ist belebt

Das Haus FrankfurtUnsere Wohnung von unten

Zum Seitenanfang