Zur Hauptseite Döring

Erlebnistagebuch

Umzug von Deutschland nach Brasilien - Ausscheiden aus dem aktiven Berufsleben - usw.

Aurora ist 58 Jahre alt und ich bin knapp 64 Jahre alt. Da beginnt noch einmal ein neuer Lebensabschnitt für uns beide, der nicht einfach zu gestalten ist. Denn wir ziehen gemeinsam in ein anderes Land, eine andere Kultur, ein anderes Klima. Zwar handelt es sich dabei um das Heimatland von Aurora, auch waren wir dort schon oft im Urlaub gewesen, haben uns auch dort schon gut eingerichtet, jedoch ist es ein Unterschied, ob man dort nur Urlaub macht oder dort lebt.

Unsere Erfahrungen, die auch Grundlage unserer Vorurteile sind, waren bisher nicht immer positiv. Manches Mal dachte ich, es wäre besser, auf den Mond zu ziehen als in dieses Land, besonders diese kleine Stadt Bombinhas. Denn es häufen sich immer wieder Probleme, die ich nicht für möglich hielt. Oft war es die ausufernde Bürokratie, auf die wir im Laufe der Jahre stießen. Oft ist es aber auch die Art des Umgangs miteinander, die mich, den Deutschen, ausrasten ließ. Kommste heut nicht, kommste morgen! Da galt es schon zu lernen, nicht alles so ernst zu nehmen, keine deutschen Maßstäbe anzulegen und vor allem: die brasilianische Art schätzen und lieben zu lernen. Wenn letzteres nicht gelingt, wird die Auswanderung nicht funktionieren. Ob das gelingt? - Lesen Sie nach!

Viel Spaß beim Schmökern!

Frankfurt, den 14. August 2013, dem Tag der Einrichtung dieses Erlebnistagebuches

Hans-Georg Döring