Reise vom 22. - 30. Juni 2016
nach Rio de Janeiro und nach Petrópolis

Diese Reise kam auf uns etwas unerwartet. Da hat ein Reisebüro von Sesc aus Tocantins, einem Bundesstaat im Nordosten Brasiliens, der an Maranhão grenzt, seine Reisen dort nicht voll bekommen und bietet sie nun landesweit an. Das Angebot ist für uns sehr verlockend, denn es hat mehrere Vorteile. Es bringt uns nach Rio de Janeiro im Jahr der Olympischen Spiele, in dem Rio eigentlich unbezahlbar ist. Wir werden an der Copacabana in einem Sesc-Hotel wohnen. Dieses Hotel ist eines der besten Sesc-Hotels in Brasilien und wegen seiner Attraktivität ständig ausgebucht, so dass man ohne besondere Arrangements gar nicht dort hin kommen kann. Hinzu kommt, dass es wie alle diese Hotels für uns Pensionäre unschlagbar günstig ist. Die gesamte Reise inklusive Verpflegung, Transüporte, Ausflüge und Flug kostet uns lediglich umgerechnet rund 1.000 €. Dazu kommt die Reise nach Petrópolis, wo vor Jahrhunderten die brasilianische Kaiserfamilie lebte, weil das Klima dort in den Bergen milder und erträglicher war als im Hexenkessel Rio.

Der Zeitplan sieht folgendermaßen aus:
22. Juni: Anreise und erste Eindrücke im Hotel von Rio.
23. - 25. Juni: Rio de Janeiro
26. Juni: Reise von Rio nach Petrópolis
27. - 29. Juni: Petrópolis
30. Juni: Rückflug.

Bombinhas, den 10. Juni 2016

Hans-Georg Döring